Alle Beiträge von M. Ehrlich

Neujahrsgrüße

Liebe Bündnismitglieder, liebe Unterstützer,

als Sprecher wünsche ich allen Bündnismitgliedern alles Gute für das Jahr 2017, viel Kraft und Erfolg.

Im März 2017 besteht unser Bündnis seit 11 Jahren und darauf darf man dann auch mal ein wenig stolz sein. Galt unsere Aufmerksamkeit zunächst der direkten v. a. materiellen Hilfe für ankommende Asylbewerber und dem Aufbau des Netzwerkes, hat sich in den letzten Jahren die Arbeit vor allem der Integrationsarbeit gewidmet. Es sind ehrenamtliche Sprachkurse entstanden, wir haben bei der Jobsuche geholfen, bei der Wohnungssuche. Für Kinder wurde eine Hausaufgabenhilfe auf die Beine gestellt und Kontakte zu Sportvereinen wurden aufgebaut. Ein Trommelkurs und eine Schach-AG erfreuen sich bei Jugendlichen großer Beliebtheit.

Ein weiterer Meilenstein war die Gründung unseres Fördervereins „Willkommen in Kamenz e.V.“ im März vergangenen Jahres. Seitdem ist es möglich, Projekte zur Integration, Sprach- und Kulturmittlung sowie das ehrenamtliche Engagement finanziell zu unterstützen.

Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, der Stadt Kamenz, den Kirchengemeinden, dem Ausländeramt, Kulturschaffenden und außerschulischen Bildungseinrichtungen konnte nicht nur aufgebaut, sondern auch verstetigt werden. Seit zwei Jahren bauen wir ein Patensystem auf. Einheimische übernehmen eine direkte Patenschaft für alleinstehende Asylbewerber, Mütter mit Kindern oder ganze Familien. Unbegleitete Jugendliche wurden auch privat von Bündnismitgliedern aufgenommen.
Im Jahr 2017 werden neue Herausforderungen dazukommen. Die verstärkte Abschiebepraxis der Bundesregierung führt zu enormen emotionalen Belastungen. Manchen Asylbewerber sind seit Jahren in Deutschland, haben keine oder nur noch wenige Kontakte in der alten Heimat und sollen nun im Herkunftsland erneut wieder bei Null anfangen. Hinzu kommt die unsichere Situation in den angeblich sicheren Herkunfsstaaten wie z. B. Afghanistan.
Viele anerkannte Asylbewerber werden die Region kaum noch verlassen, weil die Residenzpflicht auch nach Anerkennung nur eine eingeschränkte Freizügigkeit gewährt. Das heißt für uns, dass wir unsere Tätigkeit beim Aufspüren von Ausbildungsplätzen, Praktika, überbetrieblichen Qualifizierungsmaßnahmen und Jobs intensivieren müssen. Hier wird es stark auf die bereits aufgebauten Kontakte zum Jobcenter und zur Arbeitsagentur ankommen. Aber auch der Kontakt zu Bildungseinrichtungen bedarf des weiteren Ausbaus. Die Menschen müssen in ihrem beruflichen und schulischen Weg dann begleitet werden.

In unserem Gründungsaufruf von 2006 hieß es:

Für Begegnung statt Abschiebung.
Für Dialog statt Ausgrenzung.
Für Gespräche statt Verachtung.
Für Zivilcourage statt Angst und Hass.

In diesem Sinne

Neujahrsgrüße
Richard Boes

Kamenz can Dance

Tanzen mit Flüchtlingskindern
Für den Herbst ist das gemeinsame Tanzprojekt „Love – Liebe“ angekündigt. Jetzt gab es eine erste Annäherung.[…]

Von Jonny Linke

Kamenz. Neue Wege gehen und die tänzerische Sprache zur Integration nutzen – das sind nur zwei Ziele, welche Kamenz can Dance und das Bündnis für Toleranz und Humanität Kamenz mit einem geplanten Tanzprojekt erreichen wollen. Zusammen mit asylsuchenden Kindern und Jugendlichen wollen die begabten Kamenzer Tänzer ein Tanzprojekt Namens „Love – Liebe“ auf die Beine stellen. Kamenz can Dance weiterlesen

Ansprechpartner rund um Kamenz

Landkreis Bautzen

Ausländeramt, Macherstr. 55, 01917 Kamenz                    auslaenderamt@lra-bautzen.de
Amtsleiter
Herr Lars Eibisch              03591 5251 34000

Sachgebiet Ausländerrecht/Asylrecht
Herr Olaf Thiel                   03591 5251 34100

Sachgebiet Unterbringung/Asylbewerberleistungsgesetz
Herr Robert Domanja     03591 5251 34200

Sachgebiet Integration
Frau Anke Bär                      03591 5251 34300

Ausländerbeauftragte des Landkreises Bautzen              auslaenderbeauftragte@lra-bautzen.de
Frau Anna Pietak-Malinowska        03591 5251-87700
Sprechstunde:
Bautzen, Bahnhofstraße 9 Do. 10-12 und 13-15 Uhr
Kamenz, Macherstraße 55, Raum E70 jeden 4. Di. im Monat 14-16 Uhr

Jobcenter Bereich Eingliederung in Kamenz                      eingliederung-km@lra-bautzen.de
Garnisonsplatz 5                                     03591 5251-44035
01917 Kamenz

Stadt Kamenz
Stadt Kamenz, Markt 1, 01917 Kamenz
Herr OB Roland Dantz               03578 379100

Dezernentin für Stadtentwicklung Kamenz
Frau Elvira Schirack                   03578 379210

Grundschulen im Landkeis Bautzen

Grundschule am Forst                           03578 3099960
Humboldtstr. 3
01917 Kamenz

Grundschule „Am Gickelsberg“        03578 304100
Fabrikstraße 9b
01917 Kamenz

Oberschulen im Landkreis Bautzen

1. Oberschule Kamenz                            03578 304138
Schulplatz 1
01917 Kamenz

2. Oberschule Kamenz                            03578 378390
Saarstraße 18,
01917 Kamenz

Berufsbildende Schulen im Landkreis Bautzen

BSZ Kamenz                                                  03578 37440
Hohe Str. 4,
01917 Kamenz

HEC Bildungsakademie GmbH            03578 3446-0
Königsbrücker Straße 2
01917 Kamenz

Gymnasien im Landkreis Bautzen

Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasium    03578 3746110
Macherstr. 146
01917 Kamenz

Kamenzer Bildungsgesellschaft 

Quartierbüro Sozialraum Kamenz
Ort:                        Macherstraße 142, 01917 Kamenz

Sprechzeiten:
Dienstag                   8:00 – 16:00 Uhr
Donnerstag           10:00 – 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Tel.: 03578 / 34 14 28
E-Mail: qb-kamenz(at)kabi-kamenz.de

Sächsische Bildungsagentur                          03591 621 145
Regionalstelle Bautzen
Otto-Nagel-Straße 1
02625 Bautzen
Frau Dorothea Winkler, Referat DaZ
dorothea.winkler(at)sbab.smk.sachsen.de

Zentrales Heim Kamenz (Hero-Norge)             buendniskamenz@gmx.de
Zentrale Unterkunft Kamenz
Macherstr. 160
01917 Kamenz

Bundesagentur für Arbeit Kamenz
Bautzen.Asylsuchendefluechtlinge@arbeitsagentur.de
Postanschrift:
Agentur für Arbeit Bautzen
02619 Bautzen