Archiv der Kategorie: Aktuell

Alle Beiträge unter dieser Kategorie sind dem Thema Aktuell zugeordnet

Rollkost auf dem Würstchenmarkt

Nach der Winterpause war es wieder so weit: Die Rollkost des Willkommen in Kamenz e.V. war wieder im Einsatz.
Ohne Fleisch am 17.03.2024 auf dem 5. Kamenzer Würstchenmarkt stehen – das war unser
Anspruch und zugleich Ansporn. Denn dieses Mal wurde eine fleischlose Variante zur Kamenzer Wurst präsentiert.
Fleischersatz für unser Produkt war Seitan.
Dieses ist das Weizeneiweiß, welches eine ähnliche Eiweißstruktur wie Fleisch bildet.

Rollkost auf dem Würstchenmarkt weiterlesen

Kundgebung „Hoyerswerda zeigt Gesicht am 10.03.2024

Die Initiative Zivilcourage Hoyerswerda ruft alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Kundgebung für Demokratie und Menschlichkeit am Samstag, den 10. März 2024, um 15 Uhr auf dem Marktplatz Altstadt auf. Unter dem Motto “Hoyerswerda zeigt Gesicht” soll ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus, Anfeindungen und Ausgrenzung gesetzt werden.
Die Kundgebung knüpft an die erfolgreiche Demonstration vom 28. Januar 2024 an, an der mehr als 1.000 Menschen teilgenommen haben. Damals haben sich die Teilnehmenden für ein friedliches und vielfältiges Miteinander in Hoyerswerda und Umgebung und gegen die menschenverachtenden Deportationspläne der extremen Rechten stark gemacht, die durch das Recherchenetzwerk Correctiv aufgedeckt wurden. Dieses Mal soll der Schwerpunkt auf der Zivilgesellschaft liegen, die Gesicht zeigen und ihre Stimmen erheben wird. Dazu werden verschiedene Personen aus der Mitte der Gesellschaft, aus Schulen, Betrieben, Gesundheitswesen und Kultur ihre persönlichen Erfahrungen und Perspektiven mitteilen und berichten, wie sie mit rassistischem, antifeministischem und queerfeindlichem Gedankengut konfrontiert sind, das sich auch an unseren Schulen, am Arbeitsplatz, Vereinen oder in der eigenen Familie verbreitet. Viele Menschen aus Hoyerswerda haben solche Erfahrungen bereits selbst erlebt oder beobachtet. Oftmals fehlt es in solchen Situationen an gegenseitiger Unterstützung, an jemandem, der oder die einschreitet und die Stimme erhebt. Deshalb wird auf der Kundgebung ein Manifest für Zivilcourage, Demokratie und Menschlichkeit und gegen jegliche Menschenfeindlichkeit verlesen. Es enthält konkrete Versprechen, wie die Teilnehmenden sich für ein demokratisches und menschliches Miteinander einsetzen wollen. Dazu gehört, füreinander einzustehen, gemeinsam laut zu sein, nicht mehr zu schweigen und Hass, Parolen und Hetze, denen sie im täglichen Leben begegnen, entschlossen entgegenzutreten. Die Kundgebung beginnt um 15 Uhr am Marktplatz Altstadt in Hoyerswerda. Nach kurzen Redebeiträgen ist ein gemeinsamer Umzug durch die Altstadt geplant, um die Präsenz und den Zusammenhalt der demokratischen Mehrheit in die Stadt zu tragen. Der Demonstrationszug endet wieder am Marktplatz in der Altstadt, wo die Abschlusskundgebung stattfindet.

Demokratie­verteidigungs­kurs im Jakubetzstift (Wittichenau)

Verein(t) für Wittichenau e.V. bietet in Kooperation mit dem tvBUNT und der Amadeu Antonio-Stiftung und dem Projekt: Die Bank die Veranstaltungsreihe – Demokratie­verteidigungs­kurs im Jakubetzstift an, um Engagierte im Umgang mit menschen- und demokratiefeindlichen Äußerungen und Verhalten im Alltag, im Netz und auf der Arbeit zu unterstützen.

Der Workshop besteht aus drei separaten Modulen, die aufeinander aufbauen aber durchaus auch einzeln besucht werden können. Jedes der drei Module enthält neben anschaulichen Informationen auch praktische Übungen.
Modul 1 (05.03.2024: 18 – 20 Uhr):  Vor der eigenen Haustür kehren – Teil 1: befasst sich mit eigenen Erfahrungen und zeigt erste Handlungsmöglichkeiten auf.
Modul 2 (16.04.2024): Vor der eigenen Haustür kehren – Teil 2: lernt ihr im interaktiven Setting (Rollenspiel/Simulation) weitere Argumentationen und Interventionen kennen und probiert euch aus.
Modul 3 (14.05.2024): Von der Haustür rein ins Digitale: Von Hate Speech über Fake News und Verschwörungstheorien im Netz gibt euch dieses Modul Aufschluss darüber, wie ihr solche demokratiefeindlichen Phänomene erkennt und mit ihnen umgehen könnt.

Die Teilnahme an diesem Workshop ist kostenlos.

Hierfür ist allerdings eine separate Anmeldung für die einzelnen Module auf folgender Internetseite notwendig.